Zum Inhalt springen

Bergbahnen Hochgurgl - Obergurgl im Ötztal

Der Diamant der Alpen am Ende des Ötztals

Pistenplan Obergurgl-Hochgurgl

Skiregion Hochgurgl - Obergurgl Ötztal

Der Diamant in den Alpen ist am Talende des Ötztals am Alpenhauptkamm gelegen. TOP QUALITY SKIING ist der gemeinsame Name der Liftgesellschaften Ober- und Hochgurgl. Ob Pulverschnee oder knirschender Firn beim Sonnenskilauf - die Pisten in Obergurgl-Hochgurgl bieten Vergnügen pur auf 110 Pistenkilometern. Dafür sorgen auch moderne Beschneiungsanlagen. Die Panoramagondelbahn überwindet das Königs- und Verwalltal, der Skifahrer hat dabei einen unvergleichlichen Blick auf die umliegenden Gletschergipfel.

PISTENPLAN INTERAKTIV

  • Förderleistung 39.400 Personen/h
  • 24 moderne Liftanlagen
  • 6 8er Kabinenbahnen
  • 1 6er Kabinenbahnen
  • 2 6er Bubble-Bahnen
  • 4 4er Bubble-Bahnen
  • 1 4er Sesselbahnen
  • 8 Schlepplifte
  • 2 Förderbänder
  • Skigebiet Hochgurgl 54 km
  • Skigebiet Obergurgl 56 km
  • 35 km leicht (blau)
  • 55 km mittel (rot)
  • 20 km schwer (schwarz)
Herrliche Ausblicke von der hohen Mut Alm hoch über Obergurgl im Ötztal
Obergurgl - Der Skiort am Ende des Tiroler Ötztal
Top Mountain Star - Eines der vielen Highlights im Ötztal
Zahlreiche Hütten im gesamten Skigebiet warten auf Sie
Sektfrühstück auf über 3.000 m in Hochgurgl
Eigene Tiefschneehänge lassen Powder Freaks hochleben
Hochgurgl - Das Hoteldorf im Ötztal
Obergurgl im Ötztal
Mit den Powder Guides durch unverspurte Hänge
Die 1. Spur des Tages in den Schnee zaubern - Einfach unbezahlbar
Zahlreiche Skitouren außerhalb des Trubels der Skipisten
Wöchentlicher Nachtskilauf als Fixpunkt im Veranstaltungskalender

Details zum Skigebiet Hochgurgl-Obergurgl

Anfänger üben meist am Gaisberg-, Übungs- und Mahdstuhllift ihren ersten Pflugbogen. Der geübte Skifahrer findet am Festkogl in Obergurgl und auf der Abfahrt Schermerspitze in Hochgurgl mittelschwere Abfahrten. Absolute Könner fordert die steile Piste von der Hohen Mut in Obergurgl und die Buckelpiste am Top-Wurmkogl II in Hochgurgl. Seit der Wintersaison 1997/98 verbindet eine 8er-Kabinenbahn die Skigebiete Obergurgl und Hochgurgl. Nur neun Minuten dauert die Fahrt der 3,6 km langen Bahn. Mit insgesamt 50 Achter-Gondeln kann die neue Umlaufbahn stündlich eine Kapazität von 1.200 Personen bewältigen: Die Panoramagondelbahn überwindet das Königs- und Verwalltal, der Skifahrer hat dabei einen unvergleichlichen Blick auf die umliegenden Gletschergipfel.

Längste Abfahrt:
Wurmkogl - Obergurgl/Pill (8 km - Höhendifferenz von 1.260 m).

Schwerste Abfahrt:
Obergurgl, Hohe Mut Alm - Gaisberg, Buckelpiste, Nummer: 11
Hochgurgl, Top Mountain Star - Wurmkogl Mittelstation, steil, Nummer 27

TOP EXPRESS Obergurgl-Hochgurgl

Verbindungsbahn von Obergurgl nach Hochgurgl: Seit der Wintersaison 1997/98 verbindet eine 8er-Kabinenbahn die Skigebiete Obergurgl und Hochgurgl. Nur neun Minuten dauert die Fahrt der 3,6 km langen Bahn. Mit insgesamt 50 Achter-Gondeln kann die neue Umlaufbahn stündlich eine Kapazität von 1.200 Personen bewältigen: Die Panoramagondelbahn überwindet das Königs- und Verwalltal, der Skifahrer hat dabei einen unvergleichlichen Blick auf die umliegenden Gletschergipfel.

4er Bubble Bahn

vom Dorfzentrum Obergurgl ins Festkoglgebiet: Die Zentrumsbahn "Roßkarbahn", eine 4er Bubble-Bahn, die direkt aus dem Ortszentrum Obergurgl auf den Festkogl führt. Eine neue Qualität des Skifahrens in Obergurgl-Hochgurgl und Garant für den Slogan "Bequem Skifahren bis vor die Haustür". Skibetrieb: von Mitte November bis Anfang Mai. Nahezu alle Pisten enden im Ortsbereich. Es wird ein kostenloser Skibustransfer zwischen den Ortsteilen in Obergurgl angeboten.

Card System

Alle Fahrausweise werden auf berührungslosen Datenträgern ausgegeben. Die Skipässe brauchen nicht mehr in die Kontrolleinrichtungen gesteckt werden - diese öffnen sich automatisch. Einsatz: € 2,- bei unbeschädigter Rückgabe (Liftkassen und Bonus-Card-Partner) erhalten Sie den vollen Einsatz retour. Swatch Access: € 60,-

Beschneiung

Ob Pulverschnee oder knirschender Firn beim Sonnenskilauf - die Pisten in Obergurgl-Hochgurgl bieten Vergnügen pur auf 110 Pistenkilometern. Dafür sorgen auch moderne Beschneiungsanlagen. Sollte Frau Holle einmal vergessen, ihre Betten zu schütteln, ist Obergurgl-Hochgurgl bestens gerüstet. Seit der Wintersaison 1999/2000 können 99 % aller Pisten in Obergurgl-Hochgurgl künstlich beschneit werden. Das bedeutet, dass man dem Ruf "schneesicherster Wintersportort in den Alpen" nun auch in technischer Hinsicht nachkommt. Die Beschneiung erfolgt computergesteuert. Bei passender Temperatur und Luftfeuchtigkeit setzt die Beschneiung automatisch ein. Fünf Wetterstationen im Gebiet liefern dafür die detaillierten Informationen. Für die Herstellung des Schnees wird Luft und UV-bestrahltes, entkeimtes Trinkwasser verwendet. Das Wasser wird aus einem Staubecken (10.000 m³) bezogen, das sich im Gaisbergtal befindet.

Die Hohe Mut Alm am Eingang zum Rotmoostal
Top Mountain Star - Der Diamant der Alpen
Im Winter Skigebiet und im Sommer Freizeitwohnsitz unserer Almtiere
Mit den Ötztaler Bergführern die Ötztaler Bergwelt erkunden

HOHE MUT BAHN OBERGURGL
(2.670 M)

Betriebszeiten: 24.06. - 17.09.2017
täglich von 09.00 bis 16.00 Uhr

Normal Tarif:
Erwachsene € 20,00 / Kinder € 11,00

  • 1x tägliche Berg- und Talfahrt mit der Ötztal Card
  • Berggastronomie auf höchstem Niveau
  • Panorama: Ausblick auf 21 Dreitausender und viele Gletscher
  • Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen
  • Top Location für Events: Hochzeiten, Feiern
  • Jeden Sonntag: Grillen auf der Panoramaterrasse
  • Rollstuhltauglich

Wanderregion Obergurgl-Hochgurgl
T: +43 (0) 5256 6396
bergbahnenobergurglcom
www.obergurgl.com

HOCHGURGLBAHN HOCHGURGL
(3.064 M)

Betriebszeiten: 22.06. - 08.09.2017
Di, Do + Fr von 09.00 bis 15.45 Uhr

Normal Tarif: Erwachsene € 22,00 / Kinder € 11,00

  • 1x tägliche Berg- und Talfahrt mit der Ötztal Card
  • Atemberaubender Panoramablick:
  • Dolomiten, Ötztaler & Stubaier Alpen
  • Top Mountain Star: Getränke und Snacks auf 3.080 m
  • Gipfelerlebnis: in 15 min am Wurmkogl
  • Auffahrt per Gondelbahn und Sessellift
  • Nicht rollstuhltauglich
  • Kinder bis einschließlich 8 Jahren sind frei.
  • Gruppen ab 20 Personen -10 % Ermäßigung

Hochgurgl - Obergurgl, der Diamant der Alpen. Wo an­ders­wo die Lif­te en­den, fängt hier Spaß erst an! Mit über 20 Dreitausendern und vielen Gletschern bietet Obergurgl-Hochgurgl für wahre Bergfreunde ideale Voraussetzungen. 4 Alpenvereinshütten (Sektionen Hamburg, Karlsruhe und Zwickau), die Schönwieshütte (2262 m) am Eingang des Rotmoostales und 3 bewirtschaftete Almhütten laden zu gemütlichen Hüttenwanderungen und alpinen Bergtouren ein. Vom Ramolhaus auf 3005 m überblicken Sie eine imposante Gletscherwelt mit Sicht auf das Hochwildehaus (2866 m) und die Karlsruher Hütte (2430 m) am Langtalereck. Über den Rotmoosferner führt eine Hochgebirgstour (nur mit Bergführer) zur Zwickauerhütte (2980 m) auf Südtiroler Seite.

Schlagen Sie einmal Ihr Hochlager in diesen Alpenvereinshütten auf und erleben Sie den Sonnenaufgang inmitten der majestätischen Bergwelt.

Nach oben