Zum Inhalt springen

Paragleiten im Ötztal

Die wichtigsten Infos für Piloten wie auch Tandem-Passagiere

Tandemfliegen

Beim Tandemfliegen im Ötztal verliert man gerne den Boden unter den Füßen. Bekannt durch die optimale Thermik und atemberaubende Aussicht von der Zugspitze bis zur Wildspitze ist das Ötztal unter den Paragleiter Piloten bis weit über die Grenzen beliebt. Rekorde und über 300km große FAI Dreiecke wurden vom Tiroler Ötztal aus bereits erflogen. Umrahmt von den 3000er Gipfeln des Ötztales werden bei einem Tandenflug mit "ortskundigen Fliegern" bis zu 1350 Höhenmeter überwunden. Die Gondeln der der Bergbahnen sind mit speziellen Vorrichtungen für die Mitnahme von Hängegleitern ausgestattet, um den Aufstieg zum Start zu erleichtern.

Während eines Tandemfluges mit einem Gleitschirm über Oetz genießen Sie die Ötztaler Alpen, Ihr Schigebiet Hochoetz, Ihr Wandergebiet Ötztal oder Ihren Badesee Piburger See nochmals, doch diesmal aus der Vogelperspektive. Erleben Sie eindrucksvolle Rundflüge mit einem Tandem-Paragleiter unter der Führung erfahrener und lizenzierter Tandempiloten. Für Sie als Passagier erfordert das Tandemfliegen keine besonderen Vorkenntnisse.

Der Talkessel im vorderem Ötztal wurde schon in den Pioniertagen des Drachen- und Gleitschirmflugsportes als erstklassiges Thermikfluggebiet entdeckt. Gute Flugwetterbedingungen lassen Hänge- und Paragleiter Höhen bis über 4.000 Meter, im hinteren Ötztal bis über 4.500 Meter Seehöhe erreichen! Ebenfalls ist das Fluggelände Oetz ein sehr guter Ausgangspunkt für Streckenflüge sowohl entlang der Stubaier Alpen, der Ötztaler Alpen als auch in die nördlich gelegenen Kalkalpen. Nicht zu vergessen, die Paragleiter und Hängegleiter "Rennstrecke" Inntal!

Mit der Acherkogelbahn bequem in 10 Minuten von Oetz in die Almenregion Hochoetz
Überfliegen Sie saftige Wiesen und Almen im Ötztal
Ausgebildete Tandem Piloten bereiten Ihnen bei Oetz Air ein unvergessliches Erlebnis
Das Ötztal von oben - Urlaub im Ötztal mal aus einer anderen Perspektive
Über den Wolken des Ötztals schweben
Atemberaubende Kulisse hoch über Sölden im Ötztal
Tandemflüge zwischen Acherkogel und Wildspitze im Ötztal
Das Ötztal liegt Ihnen zu Füssen

Die wichtigesten Infos für Piloten

Allen selbstständigen Piloten legen wir an´s Herz, sich beim Fliegerclub Oetz, die für neue Fluggebiete nötigen Informationen zu Wind, Wetter, sowie Start- und Landeplatz zu holen!

  • Adi Merkold - Mobil: +43 (0) 664 4524 393
  • Acherkogelbergbahn, (am Ortsende Richtung Sölden, linke Seite)
  • Tourismusverband Oetz, Hauptstraße 66

Aufgrund der Nähe zum Alpenhauptkamm (nördliche Zentralalpen) ist bei starken Höhenwinden mit Turbulenzen bis in Bodennähe zu rechnen. Resultierend aus den hohen Felsflanken ist an guten Frühjahrstagen mit sehr sportlichen Steigwerten zu rechnen Vor allem im Bereich der Bielefelder Hütte. Wing over oder andere Akro-Figuren zur allgemeinen Begeisterung im "Hausbart" über der Bielefelder-Hütte endeten schon des öfteren sehr unschön auf deren Terrasse oder in einem Baum. Föhnanzeichen solltet Ihr aufgrund des Nord-Süd ausgerichteten Ötztales ernst nehmen. Nachmittags ist im Sommer mit starken Taleinwinden zu rechnen.

Tip: Fliegt hoch genug den Landeplatz an. Dieser befindet sich am Anfang des Orts Oetz

Beachtet, dass Ihr im im Luftraum "CTA - Innbruck" und der Luftraum 2015 neu strukturiert wurde!
Hier geht´s zum Kartenmaterial

Always happy landings, 
wünscht das Seehüter´s Hotel Seerose!