Zum Inhalt springen

Hochgurgl Obergurgl - Der Diamant der Alpen

Und das schneesicherste Skigebiet der Alpen - hier gibt´s immer Powder

Obergurgl - Hochgurgl ist der Diamant der Alpen

Hochgurgl Obergurgl am Ende des Ötztals gilt als schneesicherstes Skigebiet der Alpen. Eigentlich kein Wunder bei der Höhenlage zwischen rund 2000 und 3000 Metern. Die meisten Abfahrten des 110 km umfassendes Pistenreviers das von 23 Liftanlagen erschlossen wird, haben sportlichen Charakter und bieten Skigenuss ohne Wartezeiten auf höchstem Niveau. In Hochgurgl führt die Sesselbahn am höchsten hinauf: auf den Wurmkogl. Dort, auf 3082 m Höhe, ragt der neue "Top Mountain Star" in den Himmel, eine Aussichtsplattform mit Panoramabar im futuristischen Look, wie der Ort in seinem Internetauftritt stolz verkündet. Und weiter: Das neue architektonisch an die umliegenden Bergspitzen angepasste Gipfelhaus bietet einen Rund- und Weitblick auf die Ötztaler Alpen bis zur Silhouette der berühmten Dolomiten.

Im Skigebiet von Obergurgl gilt der Festkogl (3035 m) als der Skiberg Nr. 1. Die steile Buckelpiste von der Hohen Mut (2670 m) fordert auch die Sportlichsten heraus. Vom Ortszentrum Obergurgl führt unter dem Motto "Bequem Skifahren bis vor die Haustür" die Zentrumsbahn "Roßkarbahn", eine Vierersesselbahn mit schützenden Hauben, direkt auf den Festkogl. Nahezu alle Pisten enden direkt im Ort. Es wird ein kostenloser Skibustransfer zwischen den Ortsteilen angeboten. Die Skigebiete von Ober- und Hochgurgl sind durch eine Gondelbahn - den Top-Express - miteinander verbunden und liegen allesamt oberhalb der Baumgrenze. Gegen einen Zuschlag von zehn Euro (Kinder sechs Euro) gibt es eine gemeinsame Liftkarte mit Sölden - so kann man einen Tag im angrenzenden Skigebiet wedeln. Aufgrund der Höhenlage und der besonderen klimatischen Bedingungen dauert die Skisaison von Mitte November bis Anfang Mai.

Die einheimische Gastlichkeit wird in Ober- und Hochgurgl besonders gepflegt. Beispielsweise in der Nederhütte im Skigebiet Obergurgl unterhalb der Hohen Mut, die sich selbst so beschreibt: "Neben Hüttenzauber, Skigaudi und Apres-Ski mit Qualitüt erwarten den Gast in einer der besten und gemütlichsten Skihütten eine hervorragende Speisekarte und ursprüngliche Gemütlichkeit".

Obergurgl hat noch eine weitere Besonderheit aufzuweisen - den höchstgelegenen Konzertsaal Österreichs - benannt nach dem Schweizer Forscher Auguste Piccard. Piccard hatte den Ort durch seine Notlandung mit einem Stratosphärenballon am 27. Mai 1931 in die internationalen Schlagzeilen gebracht. Regelmüßig werden in dem Saal interessante und unterhaltsame Veranstaltungen wie Diashows, Tanzabende u. a. angeboten.

55 Jahre Tradition in Sport und Wissenschaft findet man im "Universitütszentrum Obergurgl". Die alpine Forschungsstelle der Universitüt Innsbruck bietet neben Labors, Tagungsrüumen mit modernster Technik und sportmedizinischen Einrichtungen auch ein Restaurant und 40 Gästezimmer. Direkt an der Skipiste gelegen und nur 5 Minuten vom Ortskern entfernt, findet man hier die besten Voraussetzungen um Forschung und Lehre mit aktiver Bewegung im alpinen Gelünde zu kombinieren.

Direkt im Ortskern bietet die neu errichtete Reithalle in Obergurgl Trainingsmöglichkeiten für Jedermann. Die moderne Halle wurde nach internationalen Turniermaßen gebaut und 10 Haflinger aus eigener Zucht stehen für den Reitbetrieb zur Verfügung. Eine vielleicht ungewöhnliche Art der aktiven Bewegung wird in Hochgurgl angeboten: Golf auf 2200 Metern Höhe in einem Indoor Golfpark. In 4 Golf Simulatoren kann man zwischen den 54 schönsten Golfplützen der Welt wühlen und das 200 m² große Putting Green hilft, das kurze Spiel zu üben. Ein Pro betreut die Golfanlage und hilft mit Rat und Tat weiter.

Das Hoteldorf Hochgurgl ist umrahmt vom gleichnamigen Skigebiet
Skigenuss auch in der Nacht bei einem der zahlreichen Nachtskiläufe im Ötztal
Obergurgl im Ötztal als alpines Kompetenzzentrum für Wintersport
Sektfrühstück am Top Mountain Star hoch über dem Ötztal
Tiefschneegenuss in Obergurgl Hochgurgl am Ende des Ötztals
Die Hohe Mut steht wie ein Adlerhorst am Ende des Ötztals
Bestens präparierte Pisten warten auf Sie im Ötztal
Auf Skitour mit einem der Ötztaler Bergführer